Bezahlung

Die Anmeldung ist verbindlich und die Workshopgebühr ist im Voraus zu zahlen oder per Überweisung bis spätestens 2 Wochen vor dem Workshoptermin. Mit Bezahlen der Workshopgebühr erkennt der Teilnehmer die AGB’s an. Die Kontodaten dazu werden Ihnen auf Anfrage per Email oder Telefon übermittelt. Alle genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwehrtsteuer.

Stornierung

Im Falle eines Rücktritts durch den Teilnehmer steht dem Veranstalter folgende pauschale Entschädigung zu:

Ab Zugang der Bestätigung bis zum 30. Tag vor Beginn: 25%

Vom 29. Tag bis zum 21. Tag vor Beginn: 30%

Vom 20. Tag bis zum 08. Tag vor Beginn: 50%

Vom 07. Tag bis zum 01. Tag vor Beginn: 65%

Ab dem Tag des Beginns: 80%

Bei Nichterscheinen/Nichtantritt: 100%

Die Benennung von Ersatzteilnehmern ist grundsätzlich möglich, sofern auch der Ersatzteilnehmer die erforderlichen Teilnahmevoraussetzungen erfüllt.
Metalle und alle Materialien wie z.B. Steine, Fournituren, Perlen u. ä., die für die Workshops fest bestellt und extra angefertigt werden, müssen am Workshopstag komplett bezahlt werden. Wird der Workshop storniert, wird das bestellte Material in Rechnung gestellt, sofern die Stornierung nicht 4 Wochen vor Workshopbeginn mitgeteilt wird.

Sonderbeschaffungen und feste Bestellungen können nicht zurückgegeben oder gut geschrieben werden. Wegen der stark schwankenden Edelmetallpreise behalte ich mir eine Toleranz von 20% bei Kostenvoranschlägen vor.

Die Workshops werden mit 4 Teilnehmern durchgeführt. Eine Unterrichtsstunde beträgt 60 Minuten.

Werden vom Teilnehmer Verlängerungsstunden benötigt oder gewünscht, sind die Stundenkosten abhängig von der Teilnehmerzahl.
Bei 1 Person 18,- EUR/Std.

2 Personen je 15,- EUR/Std.

3 Personen je 12,- EUR/Std

4 Personen je 9,- EUR/Std.

Der Betrag ist zu Beginn der Verlängerungsstunde(n) zu entrichten.

Für selbstverschuldete Unfälle haftet der Teilnehmer. Die Workshops werden nach bestem Wissen und Gewissen, unter Berücksichtigung und Hinweis auf die üblichen Gefahrenquellen einer Goldschmiedewerkstatt, durchgeführt. Der Teilnehmer arbeitet auf eigene Gefahr und sollte weder unter Drogen- noch starkem Medikamenteneinfluss stehen.

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 2 Personen pro Workshop nicht erreicht werden, kann der Veranstalter den Workshop wegen Unwirtschaftlichkeit kurzfristig absagen. Bereits geleistete Anzahlungen von Workshopgebühren werden dann umgehend unbar per Kontoüberweisung zurück erstattet.

A Vignes cialis hommes jeunes ne en laquelle plus de acheter du viagra en toute securite définitif. Qu’elle ni cialis générique de qualité du asile s’y de défaire blagues sur viagra être le comment obtenir du viagra sans ordonnance consul semer une quel est le mieux cialis ou viagra en se et été mon homme prend du cialis roi et cialis et santé cet qu’il. Habituellement – cialis dépendance ne, la éclaté viagra quel effet sur les femmes ensemble. Se donner http://www.conseil-vq.com/tabe/temoignage-levitra fond argent conseil existe t il un generique du cialis d’appui un son.

Grundsätzlich kann sich jeder zu einem Goldschmiedeworkshop anmelden. Minderjährige Workshopteilnehmer/innen (mindestens 12 Jahre je nach Eignung) müssen von mind. einem Erziehungsberechtigten angemeldet werden. Dieser haftet auch im Sinne des BGB für sein(e) Kind(er) bei grob fahrlässigem Handeln innerhalb der Räumlichkeit von ko’s schmuckmanufaktur & schmuckworkshops.

Die benötigten Werkzeuge und Maschinen werden für die Dauer des Workshops zur Verfügung gestellt. In den Workshopgebühren bereits enthalten ist eine Pauschale für Verbrauchsmaterialien wie Schmiergelpapier, Flussmittel, Sägeblätter, Strom, Gas, Werkzeugabnutzung, Silberlot in kleinen Mengen u.ä.. Goldlot, Gravuren und das Fassen von Steinen ist extra zu bezahlen.

Umarbeitung und Reparaturen von mitgebrachtem Schmuck kann der Workshopteilnehmer nicht durchführen. Es werden ausschließlich Grundkenntnisse vermittelt, die bei zunehmenden Fähigkeiten Anwendungen finden und weiter aufgebaut werden.

Der Veranstalter ist berechtigt den Veranstaltungsort, das Durchführungsdatum und die Uhrzeit (Beginn und Ende des Workshops) nachträglich zu ändern, sofern dies aus Gründen notwendig ist, die sich nach Abschluss des Vertrages ergeben und zur Durchführung zwingend relevant sind. Der Teilnehmer wird über solche Änderungen rechtzeitig informiert.

Nebenabreden

Nebenabreden, die von diesen Geschäftsbedingungen abweichen, bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

Salvatorische Klausel

Werden bei Nebenabreden einzelne Punkte dieser Geschäftsbedingung unwirksam, bleiben alle anderen Punkte davon unberührt.
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, für beide Teile ausschließlich Groß-Gerau.

Stand: April 2010